BMF begrüßt Start der gesetzlichen Neuerung – der richtige Luftdruck ist nun Pflicht

BMF begrüßt Start der gesetzlichen Neuerung – der richtige Luftdruck ist nun Pflicht

Es ist soweit – der 1. November ist gekommen, und ab diesem Datum ist das Reifendruckkontrollsystem (RDKS) für jedes zugelassene Neufahrzeug vorgeschrieben. Autofahrer, aber natürlich auch der Fachhandel müssen sich umstellen.

Die BMF Media Information Technology GmbH (BMF), schon seit Jahren Spezialist für virtuelle Konzepte, hatte bereits Mitte des Jahres die hauseigene Online-Plattform ProVis 4 entsprechend angepasst. „Mit Hilfe einer globalen TPMS-Marktdatenbank ist es uns gelungen, eine wirklich ganzheitliche und umfassende Lösung umzusetzen“, betont Stefan Klein, Geschäftsführer der BMF. Auch der RDKS-Konfigurator des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkanisateur-Handwerk e.V. (BRV e.V.) basiert auf einer Zusammenarbeit zwischen den beiden Partnern BMF und BRV. „Das Thema Luftdruck und die jetzigen gesetzlichen Neuerungen sind für Verbraucher und Fachhandel gleichermaßen zentral, daher war es uns wichtig, eine Online Lösung anzubieten, die wirklich beiden Seiten kompetent hilft“, so Hans-Jürgen Drechsler, Geschäftsführer des BRVs.

Das System RDKS überwacht automatisch permanent den Reifenfülldruck. Damit wird die Sicherheit der Insassen eines jeden Fahrzeugs überprüft. Zeitgleich wird die Umwelt geschont, denn der Spritverbrauch wird minimiert, wenn der Luftdruck korrekt eingestellt ist. „Die manuelle Überprüfung war bislang umständlich und wurde deshalb häufig nicht umgesetzt“, so die Erfahrung von Drechsler. Die jetzige Pflicht, jedes Neufahrzeug mit einem RDKS System auszustatten, wird insofern für alle Beteiligten eine kleine Herausforderung, da nicht nur das gesamte System neu ist, sondern zusätzlich zwischen direkten oder indirektem RDKS unterschieden wird. „In der direkten Variante wird die Reifendrucküberwachung mit Hilfe von Sensoren in jedem Reifen umgesetzt. Indirekte RDKS nutzt die vorhandenen Sensoren des ESP /ABS durch Ermittlung des Reifendrucks über die Reifendrehzahl und Senden der Daten an die zentrale Steuereinheit. Dieser Punkt wird auch dann wichtig, wenn der Verbraucher zum Beispiel von Sommer auf Winterreifen wechseln lassen möchte. Unter Umständen braucht er nun ein weiteres Paar Sensoren. Auch hier ermöglicht unser Konfigurator schnelle und direkte Unterstützung“, erläutert Stefan Klein den Hintergrund der Online-Plattform. „Der Reifen ist die einzige Verbindung zwischen Straße und Fahrzeug, man sollte ihn nicht unterschätzen“, ergänzt Drechsler.

Für Fachhandel und Verbraucher bedeutet die gesetzliche Neuerung eine Umstellung, für alle aber bedeutet die Einführung des neuen Systems einen wichtigen Pluspunkt in Sachen Sicherheit. „Durch die rechtzeitige Integration in vielen Shopsystemen unserer Kunden ist der Konfigurator schon dort angekommen, wo er gebraucht wird. Das System wird sich nun sicher schnell etablieren“, so das Fazit von Stefan Klein.

Über den RDKS Konfigurator

Auf der Internetseite des BRV’s ist der Konfigurator zentral einsehbar. Dort kann direkt die Schlüsselnummer eingegeben werden, eine alternative Suche nach PKW ist ebenfalls möglich. Der Konfigurator basiert auf der BMF-eigenen ProVis4 Software Lösung, Fachhandel und Verbraucher können sich hier auf einen Blick informieren: http://www.rdks-konfigurator.brv-bonn.de